Etienne Dagon
Vorstellung
proposé par 1 Diane

Etienne Dagon war ein berühmter Schwimmer. Er ist 51 Jahre alt und er ist am 30. September 1960 in Biel geboren. Er hat seine Schule auch in Biel gemacht aber er ist nach Genf umgezogen, um zu trainieren.

Jetzt wohnt er in Saint-Aubin bei Neuenburg mit seiner Familie und seiner Katze Zazoum. Er hat 3 Kinder. Er hat einen Bruder und auch noch eine Schwester, die keinen Sport machten.

In seiner Freizeit macht er Sport, er schwimmt und spielt mit seiner Tochter. Er liest manchmal (Krimis) und er hört verschiedene Sorten Musik: Klassische Musik, Rock, Pop oder französische Musik. Seine Lieblingsfarbe ist blau, sein Lieblingsfilm ist ?Le Grand Bleu" und sein Lieblingsessen ist Eglifilet.

Er schwimmt noch ein bisschen, ungefähr einmal pro Woche im ?Nid-du-Crô". Er fährt mit seiner Tochter Ski, spielt Tennis oder Rad. Zum Schluss wünscht er sich für Weihnachten mit seiner Familie zu sein und in Lissabon Spaß zu haben!

Seine Karriere
proposé par 2 Lionel

Als er noch Schwimmer war, schlief er 9 Stunde pro Nacht. (Jetzt schläft er weniger, nur noch 6 Stunden) und wir wollten wissen, warum er Schwimmen gewählt hat: er sagte uns, dass seine Schwester in einem Klub war, also hat er auch begonnen und er hat sofort gute Resultate gehabt (aber er hat kleine Probleme mit 16 gehabt).

Er hat fast immer allein trainiert. Etienne Dagon ist auch viel gereist, aber er hat nur die Hallenbäder gesehen! Die Länder, die er am besten mag, sind Canada, Norwegen, Dänemark und Los Angeles!

Er sagt, dass die Schwimmer immer schneller heutzutage sind, und, dass die Finale sehr knapp sind. Das Schwimmen hat sich in der Schweiz nicht viel geändert (leider nicht sagt Etienne Dagon), es gibt Geld für die besten und keine Hilfe für die anderen.

Er ist absolut gegen Doping, weil es für die Gesundheit nicht gut ist. Er hat vielleicht Bedauern, weil er Englisch nicht gelernt hat und weil er nicht in Amerika trainiert hat.

An den Olympischen Spielen
proposé par 3 Roman

Sein Lieblingsmoment war 1984 an den O.S. in Los Angeles, als er die Mauer berührte und die Bronzemedaille auf 100 Meter Brustschwimmen gewonnen hat!

Er ist bis jetzt der einzige Schweizer Schwimmer, der eine Medaille an den OS gewonnen hat.

Er hat seine Karriere in Seoul mit 28 Jahre aufgehört, weil er genug hatte. Er hat viele Schweizer Titel gewonnen. Er war 3. An den Europameisterschaften in Sofia im Jahre 1985.

Eine Anekdote
proposé par 4 Marjane

Wir haben schon gesagt, dass Etienne Dagon viel gereist ist. Einmal musste er sogar nach Ecuador reisen.

Früher hatte das Schweizer Team hatte sehr wenig Geld, um die Reise zu organisieren und zu bezahlen. So sie hatten keine privaten Jets und alle Athleten mussten den Zug nach Zürich nehmen und dann am Flughafen das Flugzeug nehmen. Das Flugzeug flog zuerst nach Genf (!) und schließlich nach Ecuador... Die Reise hat insgesamt 30 Stunden gedauert und heute würde sie nur 10 Stunden dauern!