9MA2: Echange avec Münsingen (BE)
Münsingen 2010
proposé par Julie

Sonntag.

Im Bahnhof gab es Nadine und Lisa. Ich bin zu Nadine gegangen und ich habe das Haus besucht. Wir waren allein aber bald Lisa und Damien kommen, weil wir zusammen essen. wir haben gegessen und wir haben Playstation gespielt. Es war sehr toll lustig. Um 22Uhr sind die Mutter und der Bruder gekommen, deshalb sind Lisa und Damien nach Hause gegangen. Ich habe ein bisschen mit der Familie gesprochen. Die Mutter, die nett ist, heisst Jacqueline und der Bruder heisst Lukas. Der Vater heisst Kurt. Dann bin ich ins Bett gegangen.

Montag.

Wir haben um 6Uhr aufgewacht, weil wir um 7Uhr30 beginnen. Wir haben das Frühstück gehabt. Wir fahren mit dem Fahrrad zur Schule. Der Weg dauert ungefähr 10 Minuten. wir haben mit zwei Stunden Deutsch angefangen. In der Mitte der Stunde sind wir draussen gegangen, es war seltsam. Danach haben wir einen grosse Pause gehabt. Die Vierte Stunde war es Mathe und dann haben wir Französisch gehabt. Ich habe den Schülern geholfen. Ich habe die Übung korrigiert und wir sind fertig. Wir haben bei Lisa gegessen. Ihre Grossmutter hat gekocht und wir haben um 13Uhr45 begonnen. wir haben Zeichnen gehabt. Es war ein bisschen langweilig,weill ich zeichnen nicht mag. Wir haben eine grosse Pause gehabt, die 45 Minuten gedauert hat. Lisa, Nadine Damien une ich haben wir eine Stunde Italienisch gehabt und wir sind fertig. Dann sind Nadine, Lisa, Michelle, Céline, Sarah, Damien und ich zu einer Hip-Hop Stunde von Nadine gegangen. Es war sehr toll und wir haben viel gelacht mit Sarah und Damien. Wir sind um 19h30 zurück nach Hause gegangen. Wir haben den Bus genommen. Zu Hause habe ich Salat, Brot une Käse gegessen. Mit der Famille haben wir viel gelacht.

Das waren zwei Tage von meinem Austausch ! Es war eine schöne Woche Danke vielmal !

Léchange à Münsingen
proposé par Damien

Sonntag:   

Sarah, Julie und ich sind mit dem Zug nach Münsingen gefahren. Die Wohnung von Lisa ist sehr gross. Sie hat zwei Katzen. Um 7 Uhr sind wir bei Nadine gewesen, die Partnerin von Julie. Nadine hat viele Schlangen. Ihre Eltern sind nicht da, wir haben Teigwaren gegessen. Um 9 Uhr haben wir Playstation gespielt. Dann sind Lisa und ich nach Hause gegangen.Dann ging ich ins Bett. Ich habe ein kleines Zimmer, wo es die Katzen gibt.

Montag:

Ich stehe um 6Uhr auf und ich frühstücke. Um 7.30 Uhr beginnt die Schule , wir gehen zu fuss zur Schule. Das Klassenzimmer ist sehr laut. Die Lehrer nervt sich jeden Tag während der Stunde. Ab und zu gehen wir draussen, um zu laufen, es ist sehr komisch. Im Klassenzimmer sprechen die Schüler immer.

Am Abend sind wir nach Münsingen gegangen. Dann habe ich ein Hot Dog gegessen.

 Dienstag:

Ich bin um 7 Uhr aufgestanden. Wir haben Englisch, dann Turnen und Unihockey gespielt. Am Mittag haben wir bei Nadine gegessen. Am Nachmittag sind wir zur Schule mit dem Rad gefahren. Wir haben Musik gehabt, es war lustig dann haben wir Mathe, es war langweilig und dann haben wir Deutsch gehabt.

Am Abend haben wir einen Statdbummel in Thun gemacht. Wir sind mit dem Zug gefahren. Um 7 Uhr haben wir Kartoffeln, Käse und Auschnitt gegessen. Thun ist eine schöne Stadt. Dann habe ich ein Fussballspiel gesehen.

Mittwoch:

In der ersten Stunde habe ich mein Tagebuch geschrieben, weil sie eine Mathebrüfung hätten. Dann  haben wir Englisch gehabt, es war interessant, wreil ich habe ein bisschen verstanden habe. Am Mittwochnachmittag sind wir nach Sumiswald gegangen, weil Lisa Unihockey spielt. Um 6 Uhr sind wir nach Hause gegangen. Wir haben gegessen, dann habe ich meine Hausaufgaben gemacht.

(...)

Der Austausch:

 Der Austausch war sehr interessant. Die Brieffreundin war sehr organisiert. Sie lud oft Personen ein. Die Schule ist sehr schön. Alle Schüler fahren mit dem Rad zur Schule.

Die Woche war super!!! 

 

Echange à Münsingen
proposé par Sarah

Mittwoch

Heute ist ein neuer Tag in Münsingen. Dieses Dorf gefällt mir sehr. Die Leute sind nett, das Dorf ist schön und die Schule ist leichter als in Colombier. Aber ein Nachteil ist, dass ich mit dem rad zur Schule fahren muss. Das ist sehr langweilig finde ich ! Aber gibt es auch viele Vorteile. Die Schule beginnt um 7.30 wie in Colombier. Ich finde, dass es zu früh ist. Wir haben Sport gemacht. Sie haben drei Stunden Sport. Das ist toll. Der Turnlehrer ist lustig. Wir haben auch Franzözisch, Deutsch und Englisch. Englisch ist auch leichter als in meine Schule. Ich langweile mich ein bisschen, wenn ich in der Schule bin, weil ich allein in meiner Klasse bin. Aber die Pausen gefallen mir. Die Schule ist um 11.40 Uhr aus. Wir haben keinen Unterricht am Nachmittag. Es ist gut. Ich habe bei Michelle gegessen. Danach haben wir Bowling gespielt. Wit haben viele Fotos gemacht. Es war super. Ich komme gut mit ihr aus. Danach haben wir Handball gespielt, weil si in einem Klub Handball treibt. Es war schwierig für mich, weil ich nie Handball gespielt hatte. Aber ich treibe Volleyball. So, es geht. Die Trainerin ist seriös. Nach dem Training haben wir mit ihrer Familie gegessen.

Donnerstag

Heute haben wir Mathematik, Deutsch usw ... Die Schule beginnt um 7.30 Uhr. Ich fühle mich wohl in Münsigen. Ich komme gut mit den Leuten aus. Ich will nicht nach Hause zurück gehen. Wir haben bei Lisa gegessen. Am nachmittag habe ich Mathematik mit Damien. Wir haben viel gelacht und gesprochen. Der Mathematiklehrer ist seriös. Er hat gewollt, dass man die Übung macht. Aber wir haben nichts gemacht. Heute ist die Schule um 16.20 Uhr aus. nach der Schule, sind wir nach Bern gefahren. Bern gefällt mir, weil es viele Geschäfte gibt. Wir haben Shopping mit Lisa, Nadine und Michelle gemacht. Wir haben viel gelacht, weil Julie gerülpst hat. Sie ist sehr lustig und humorvoll. Danach sind wir bei Michelle gefahren, um Hausaufgaben zu machen. Wir haben geschlafen.

Freitag

Heute ist mein letzter Tag in Münsingen. ich bin traurig. Münsingen gefällt mir so sehr. Ich habe " Auf Wiedersehen " meiner Klasse gesagt. ich habe meine Sacken gepackt. Danach sind wir mit Julie, Damien und Michelle nach Westside gefahren. Ich habe ein Armband gekauft, das ich schön finde. Dieses Einkaufszentrum, das in der Nähe von Bern ist, ist sehr gross und modern. Es gibt viele Geschäfte wie H&M, usw ... Die Stimmung war gut. Ich komme gut mit Michelle und Julie aus. Danach bin ich zu Michelle gefahren, um meinen Koffer zu nehmen. Danach sind wir zum Bahnof von Bern gefahren, um den Zug zu nehmen. ich will nicht nach Colombier zurück fahren, weil in Münsingen alles toll ist. Der Reise nach Colombier war super. Wir haben viel gelacht. Wir sprachen über diese Woche. Ich bevorzuge Münsingen als Colombier, weil Münsingen die Leute besser sind als in Colombier. Ich will nach Münsingen zurück kommen!

 

Das waren zwei Tage von meinem Austausch.